Banken, Sparkassen und Bürger unter Druck

Die Zinspolitik der EZB trifft das Kerngeschäft der Banken. Die dahinschmelzenden Margen treffen Institute mit relativ hohen Fixkostenlasten, wie etwa Volksbanken und Sparkassen, tendenziell besonders stark. Die Situation im Aktivgeschäft wird sich durch auslaufende, noch höher verzinste Altersverträge tendenziell weiter verschärfen. Vor dem Hintergrund auf die Wirkungen der wirtschaftlichen Situation auf Geschäftsmodelle, Ausschüttungen, Arbeitsplätze und gekündigten Sparverträge hat die AfD hierzu eine aktuelle Debatte auf die Tagesordnung der kommenden Plenarsitzung gesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to top

Kostenloses E-Mail-Abo

Erhalten Sie regelmäßig Neuigkeiten über die Arbeit von Matthias Joa:

Einen Moment, bitte!

Erhalten Sie regelmäßig Neuigkeiten über die Arbeit von Matthias Joa: